Save the date: Di. 16.09.14 Inselstadt Gartenfeld _ Startup City für Unternehmens- und Familiengründer

Am kommenden Dienstag nehme ich an einer Podiumsdiskussion zur Zukunft der Inselstadt Gartenfeld teil.

K@belwerk G@rtenfeld
Von der Elektropolis zur Digitopolis
Berlin entwickelt sich heute zum wichtigsten Internet-Standort Europas.
Standortvorteile sind niedrige Gewerbemieten und die günstige „Work-Life-
Balance“ von Arbeiten, Wohnen, Kultur und Freizeit. Diese Berliner Mi-
schung bieten die Gründerzeit-Stadtteile mit Geschossbauten und Hinter-
höfen, einstigen Fabriken und Brauereien. Mit dem Aufschwung Berlins und
wachsendem Zuzug geraten diese innerstädtischen Quartiere unter Aufwer-
tungsdruck, der die Spielräume der Kreativwirtschaft einengt. Er lenkt den
Blick auf noch unentdeckte Zukunftsorte an der Peripherie der Berliner In-
nenstadt wie das ehemalige Kabelwerk Gartenfeld in Spandau. Die Modemesse
Bread & Butter gastierte 2003-2007 in den historischen Hallen und öffnete
den Blick für neue Nutzungsperspektiven. Jetzt soll als städtebauliches
Pilotprojekt ein modernes Stadtquartier in Berliner Mischung entstehen,
die „Inselstadt Gartenfeld _ Startup City für Unternehmens- und Familien-
gründer“.

11 – 12.30 Uhr

Ortsbesichtigung

Busrundfahrt mit Besichtigung und Vorstellung:

– 5geschossiges „Startup Labor“ für Digital- und Kreativwirtschaft

– Hallen für Industrie, Handwerk und Technologie

– Industriedenkmäler: historisches Heizwerk, Kabelhalle mit Kreuzgang
und „Kabelkathedrale“

– Blick von Krangondel über Werksgelände, Tegeler See und Forst

12.30 – 13 Uhr

Präsentation

Pläne und Modell der Inselstadt Gartenfeld

Martin Menrad, Geschäftsführer PROPOS GmbH

13 Uhr

Diskussion

Frage- und Diskussionsrunde mit:

Carsten Röding, Baustadtrat Spandau

Andreas Gebhard, Multi-Preneur und Gründer, Veranstalter „re:publica“

Martin Menrad, Geschäftsführer PROPOS GmbH

Jens Schönwetter, IFM Inselstadt Facility Management GmbH

Moderation: Andreas Krüger, belius GmbH

Florian Mausbach, Präsident des Bundesamtes für Bauwesen und
Raumordnung 1995-2009

Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten: Stichwort: Gartenfeld an
info@architekturpreis-berlin.de.

4531 Kilometer durch Europa – Eine Workation Bustour von Berlin nach Thessaloniki

Nach vielen Monaten der Vorbereitung geht das Projekt 4531km.eu endlich richtig los! Am 29. September 2014 startet die erste Nightliner Bustour von Berliner Kreativen durch 8 Länder und 8 Städte.
Zusammen mit Claudia Brückner habe ich dieses Konzept am Anfang des Jahres entwickelt und wir können es nun mit der Hilfe des Medien Innovationszentrums Babelsberg (MIZ) realisieren UND ihr könnt alle dabei sein!!!

Auf der Webseite werden wir nicht nur ausgiebig Bloggen, sondern wir haben auch ein WordPress-Plugin entwickelt, welches euch in nahezu Echtzeit anzeigt wo wir sind und alle Social Media Aktivitäten von den TourteilnehmerInnen sammelt und darstellt. Los geht’s mit unserer Abschiedsparty am Abend des 28. September (Sonntag).

Besonders glücklich sind wir mit der Gruppe von MitfahrerInnen. Die Idee war einfach: wir sammeln uns bekannte, aber bislang nicht so dolle befreundete Leute mit spannenden Hintergründen in der Kreativszene und fragen sie, ob sie nicht an dieser Bustour teilnehmen wollen. Auf der Tour haben wir einfach mal Zeit miteinander als nur mal so auf nen Kaffee oder ein Bier. Wir erhoffen uns daraus neue Projektideen und spannende Diskussion. Herausgekommen ist diese Spitzengruppe!

All Gespräche mit Projekten, Unternehmen und Kreativen vor Ort sollen auch eine Sammlung von Ansichten zu Europa sein. Wir sind neugierig auf die Städte, die Menschen und Aktivitäten. Die Tour ist also ein einzigartiges Labor für EntdeckerInnen und Entdeckungen! Haltet Euch also auf dem laufenden auf unserer Webseite, auf Facebook oder Twitter. Am 29. geht’s los und wir sind alle schon ganz aufgeregt….